Polizei geleitet „verstörten“ Schwan zum See

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Schwan hat in Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) den Verkehr lahmgelegt. Das Tier sei auf einer Straße herumgeirrt, Fahrzeuge seien stehengeblieben, berichtete die Polizei am Mittwoch. Eine Streifenbesatzung nahm sich des „verstörten“ Vogels an und geleitete ihn zu einem nahen See. Dort schwamm der unverletzte Schwan am Dienstagabend einfach davon, wie es weiter hieß.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen