Planschen zwischen Strohballen: Politiker fordern Badesee

Lesedauer: 2 Min
Strohballen-Pool in Vaterstetten
Florian Pöhlmann, Ortsvorsitzender der Jungen Union in Vaterstetten, lässt Wasser aus einem Schlauch in einen Strohballen-Pool laufen. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Strohballen, eine große Plane, glasklares Wasser und Sonnenliegen unter Palmen - fertig ist der eigene Swimmingpool inklusive Urlaubsgefühlen. Seit Freitag können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in einem selbstgebauten Schwimmbecken aus Stroh in Vaterstetten bei München planschen. Bis Sonntag bietet die Junge Union (JU) die kostenlose Abkühlung an und verbindet ihr Sommerferien-Angebot mit einer kommunalpolitischen Forderung: In der Gemeinde fehle ein Badesee - das wollen die CSU-Nachwuchspolitiker ändern.

„Langfristig verfolgen wir das Ziel, dass wir in unserer Gemeinde einen Badesee bekommen“, erklärte der JU-Ortsvorsitzende Florian Pöhlmann. Ein Plan sei, dass bei großen Bauprojekten der Kies innerhalb des Gemeindegebiets abgebaut werden könnte. Die entstandene Kiesgrube könnte dann geflutet und zu einem Badesee umgebaut werden. „Das ist im Moment noch eine sehr grobe Idee.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen