Philologenverband warnt vor Lehrermangel an Gymnasien

Lesedauer: 2 Min
Michael Schwägerl
Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes. (Foto: Peter Kneffel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Bayerische Philologenverband (bpv) warnt vor einem künftigen Lehrermangel an den Gymnasien im Freistaat. „Wir müssen jetzt die Weichen für 2025 stellen und Lehrkräfte über den Bedarf einstellen, sonst droht auch am Gymnasium ein Lehrermangel“, sagte der bpv-Vorsitzende Michael Schwägerl bei der Hauptversammlung seines Verbandes in Nürnberg, wo er im Amt bestätigt wurde. Zuvor hatte der „Bayerische Rundfunk“ über das Treffen am Samstag berichtet.

2025 werde der Bedarf an Lehrkräften an staatlichen Gymnasien nach Berechnungen des Verbandes bei rund 2600 in einem Jahr liegen - und damit weit über dem dann verfügbaren Lehrer-Angebot. „Es wurden bereits Maßnahmen getroffen, diese reichen jedoch nicht aus, um den Bedarf zu decken“, sagte Schwägerl. „Die Zeit drängt.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen