Obduktion: Mann soll Ehefrau getötet haben

Lesedauer: 1 Min
Obduktionsinstrumente und Zubehör liegen auf einem Tisch
Obduktionsinstrumente und Zubehör liegen auf einem Tisch. (Foto: Jens Kalaene / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Im Fall eines toten Ehepaars in Niederbayern liegt das Ergebnis der Obduktion vor: Der 60 Jahre alte Mann habe am Wochenende wahrscheinlich wegen Familienproblemen seine 53-jährige Frau getötet und dann sich selbst das Leben genommen, teilte die Polizei am Montag mit. Das Paar war am Sonntag tot in einem Gewässer in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn) entdeckt worden, nachdem der Sohn es als vermisst gemeldet hatte.

Meldung Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen