Neustart der Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich

Lesedauer: 2 Min
Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw nimmt an einer Pressekonferenz der Fußball-Nationalmannschaft teil. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gut zwei Monate nach dem WM-Debakel strebt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft heute Abend in München einen erfolgreichen Neustart an. Der erste Gegner könnte dabei in der ausverkauften Allianz Arena nicht namhafter und stärker sein: Die DFB-Auswahl trifft zum Auftakt der neuen Nations League auf Weltmeister Frankreich mit herausragenden Einzelkönnern wie Antoine Griezmann, Paul Pogba und Jungstar Kylian Mbappé. „Favorit sind wir nicht“, sagte Joachim Löw. Der Bundestrainer spürt bei seinem Team „eine positive Ungeduld“, es wieder besser zu machen als bei der WM. „Wir sind in der Bringschuld“, sagte Mittelfeldspieler Toni Kroos.

Deutschland spielt in der Nations League in einer Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden. Der Gruppenerste spielt im Juni 2019 bei einem Turnier mit den drei anderen Gruppensiegern der höchsten Liga den ersten Nations-League-Gewinner aus. Als Gruppenletzter würde Deutschland in die zweithöchste Liga absteigen.

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

Terminplan Nationalmannschaft

Spielplan Nationalmannschaft

Team hinter dem Team

Daten und Fakten zu Löw

Spielbilanz der deutschen Mannschaft gegen 91 Gegner

FIFA-Weltrangliste

Alle Infos zur Nations League

Daten und Fakten zu Bierhoff

DFB-Kader

Fakten zu Mesut Özil

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen