Neuer mit Bayerischer Staatsmedaille ausgezeichnet

Lesedauer: 2 Min
Torwart Manuel Neuer
Torwart Manuel Neuer von München steht auf dem Platz. (Foto: Sven Hoppe/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer ist für sein Engagement für Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten mit der Bayerischen Staatsmedaille ausgezeichnet worden. Der 33 Jahre alte Kapitän des FC Bayern und der Nationalmannschaft zählte am Montag in der Münchner Residenz zu 20 Persönlichkeiten, die Sozialministerin Kerstin Schreyer (CSU) für ihre Verdienste ehrte.

„Ich fühle mich sehr gut mit der Medaille, weil es nicht nur für mich eine Auszeichnung ist, sondern für die gesamte Stiftung und für die Mitarbeiter. Darauf bin ich sehr stolz“, sagte Neuer: „Es macht mir viel Freude und Spaß, den Kindern eine Chance zu geben.“

Die 2010 ins Leben gerufene „Manuel Neuer Kids Foundation“ hat zum Ziel, vor allem Kinder in den Ballungszentren des Ruhrgebiets mit Projekten zu unterstützen und Zukunftsperspektiven aufzuzeigen. Ein Vorzeigeprojekt ist das „Manus - Kinder- und Jugendhaus“ in Neuers Heimatstadt Gelsenkirchen. Dieses biete den Kindern „eine Heimat“, sagte Ministerin Schreyer in ihrer Würdigung.

Eine ähnliche Einrichtung möchte Neuer auch in seiner Wahlheimat schaffen. „Es wäre für mich als Neu-Münchner schön, wenn ich auch hier ein 'Manus' entwickeln könnte“, sagte er. Seit seinem Wechsel vom FC Schalke 04 zum deutschen Rekordmeister im Sommer 2011 lebt Neuer in Bayern.

Infos zur Manuel Neuer Kids Foundation

Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste

Fakten zu Manuel Neuer

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen