Nach verregnetem Wochenende Wetterbesserung in Sicht

Lesedauer: 2 Min
Regen in München
Eine Frau spaziert mit einem Regenschirm. Im Vordergrund sind Wassertropfen eines Springbrunnens zu sehen. (Foto: Sven Hoppe/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Herbstliches Wetter hat am Wochenende vielerorts in Bayern triste Stimmung verbreitet. Bereits am Freitag sorgte ein Höhentief über Norditalien für Regen, der sich bis Sonntag auf 10 bis 30 Liter im Schnitt aufsummierte, teilte der Deutsche Wetterdienst am Sonntag mit. In der Nacht von Freitag auf Samstag sei dabei der meiste Regen gefallen, besonders betroffen waren die Alpen und das Alpenvorland. In Franken hingegen blieb es öfter trocken. Der höchste Niederschlagswert wurde in Bad Kohlgrub gemessen: Hier fielen insgesamt bis zu 62 Liter pro Quadratmeter.

Das wechselhafte Wetter soll sich noch bis Anfang der Woche dauern, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes. Mitte der Woche soll es dann langsam besser werden, auch die Temperaturen steigen dann auf 22 bis 25 Grad. Der Mittwoch werde voraussichtlich freundlich, vielleicht sogar spätsommerlich. Eine sichere Prognose für das kommende Wochenende sei noch unmöglich, ein vorsichtiger Trend nach oben aber feststellbar, so der Deutsche Wetterdienst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen