Musikvideo-Dreh endet mit Großeinsatz der Polizei

Lesedauer: 2 Min
Polizei
Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug „Polizei“ zu sehen. (Foto: Stefan Sauer/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Sie wollten offenbar ein Musikvideo drehen und haben damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Etwa zwei Dutzend maskierte junge Leute hatten Anwohner im Nürnberger Osten in helle Aufregung versetzt, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Zeugen hätten bei dem Vorfall am Sonntag die Polizei gerufen. Daraufhin seien viele Beamte losgeschickt worden. Die „Nürnberger Zeitung“ hatte zuerst darüber berichtet.

Vor Ort habe sich herausgestellt, dass es sich wohl nur um ein Filmprojekt gehandelt habe, das aber nicht angemeldet worden sei. Deshalb wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Gruppe eingeleitet. Außerdem wurden zwei Verstöße gegen das Waffengesetz geahndet: Ein Mann hatte eine Softairpistole bei sich, ein anderer eine Schreckschusspistole. Beide hätten dafür nicht die erforderliche Erlaubnis gehabt, hieß es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen