Münchner Wohnprojekt für Lesben, Schwule und Transgender

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In München soll ein Wohn- und Betreuungsangebot für lesbische, schwule, trans- und intersexuelle Senioren entstehen. Der Sozialausschuss hat sich am Donnerstag für das Projekt ausgesprochen und stimmte für einen Finanzierungszuschuss.

„Dieses Wohnprojekt war uns eine Herzensangelegenheit“, sagte der Geschäftsführer der Münchner Aids-Hilfe, Thomas Niederbühl. In Zusammenarbeit mit der Münchenstift GmbH habe man jahrelang an dem Konzept gearbeitet. Nun könne das Projekt „Wohnen unter'm Regenbogen“ starten. Insgesamt sind 28 Wohnungen geplant, um das selbstständige Wohnen im Alter zu fördern, hieß es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Dazu gehören auch die Pflege und Betreuung sowie die psychosoziale Beratung der Senioren.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade