München droht wieder Corona-Notbremse

Deutsche Presse-Agentur

Der Inzidenzwert in München liegt wieder über der kritischen Marke von 100. Sollte der Grenzwert auch am Sonntag und am Montag überschritten werden, gelten ab Mittwoch wieder schärfere Corona-Regeln, wie die bayerische Landeshauptstadt am Samstag mitteilte.

Bayernweit steigen die Neuinfektionen seit einiger Zeit wieder deutlich an. Nur noch 16 Städte und Landkreise lagen am Samstag nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) unter dem ausschlaggebenden Wert für die Corona-Notbremse von 100. Spitzenreiter war erneut Hof mit 563 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen einer Woche.

Nach den RKI-Zahlen lag die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen in München am Samstag bei 102,5. Erst am vergangenen Mittwoch hatte die Stadt die Corona-Notbremse gelockert, nachdem über das Osterwochenende der Inzidenzwert unter 100 gesunken war.

Wenn die Inzidenz über der kritischen Marke liegt, greift nach einem zeitlichen Puffer die Corona-Notbremse. Diese sieht unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr vor. Museen und viele Geschäfte müssten dann wieder schließen. Auch Kontakte werden eingeschränkt.

Kitas und Schulen blieben in München jedoch unabhängig von der Entwicklung die gesamte Woche geöffnet, teilte die Stadt mit. Für diese ist immer der letzte Arbeitstag der Vorwoche ausschlaggebend - also der Freitag, als der Wert in München noch unter 100 lag.

Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises Deggendorf stehen angesichts sinkender Zahlen Lockerungen in Aussicht. Der Landkreis habe an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz von 200 unterschritten, teilte das Landratsamt am Samstag mit. Deshalb dürfen ab Montag die Geschäfte für Kundinnen und Kunden öffnen, die einen Termin und ein negatives Testergebnis haben.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-153272/2

RKI-Dashboard

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Boris Palmer

Grüne: Parteitag berät über Ausschluss von Boris Palmer

Die Grünen in Baden-Württemberg wollen ihr Parteimitglied Boris Palmer loswerden. Umstritten ist der Tübinger Oberbürgermeister lange schon, immer wieder sorgt er mit provokativen Äußerungen bundesweit für Aufsehen. In seiner jüngsten Eskapade soll er sich am Freitag rassistisch geäußert haben. Er selbst spricht von Satire. 

Unterstützung erhalten die Parteimitglieder unter anderem von Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Diese erklärte am Samstagvormittag bei Twitter: „Die Äußerung von Boris #Palmer ist rassistisch und ...

3-Stufen-Konzept: Sozialministerium stellt Lockerungen in Aussicht

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) deutet baldige Öffnungsschritte an, sobald die weiter sinkende Inzidenz dies zulässt. Vorausgegangen war ein Treffen mit Vertretern aus besonders hart getroffenen Branchen.

Für die geplanten Öffnungsschritte in den Bereichen Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel wurde ein dreistufiges Konzept ausgearbeitet, heißt es aus dem Sozialministerium am Donnerstagmittag.

Demnach sehe die erste Stufe etwa die Öffnung von gastronomischen Außenbereichen, Hotels sowie ...

Mehr Themen