MSV Duisburg will im DFB-Pokal Zweitligist Fürth ärgern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur
lnw

Der MSV Duisburg will seinen Schwung vom Saisonstart in der 3. Fußball-Liga nutzen und im DFB-Pokal für eine Überraschung sorgen. „Das Pokalspiel wird sehr interessant. Wir haben nichts zu verlieren und werden alles geben, um den Zweitligisten zu ärgern“, sagte MSV-Verteidiger Marvin Compper vor der Erstrunden-Partie am Sonntag (18.30 Uhr) gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Nach dem 4. Spieltag in der 3. Liga rangiert Duisburg mit drei Siegen und neun Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

Der MSV hat seit 1966 bereits vier Mal das Pokalfinale erreicht, konnte den DFB-Pokal aber nie gewinnen. Zuletzt nahmen die Duisburger in der Saison 2010/11 am Endspiel teil (0:5 gegen Schalke).

1. Runde im DFB-Pokal

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen