Motorradfahrer stirbt bei Unfall in München

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weil er zu schnell unterwegs war, ist ein Motorradfahrer in München bei einem Unfall gestorben. Der 40-Jährige sei in einer Kurve von seiner Maschine gefallen und gegen eine Leitplanke und einen Lichtmasten geprallt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Motorrad sei am Mittwochabend noch 180 Meter weiter in einen Tunnel gefahren und dann umgefallen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen