Messerattacke: Augsburger verletzt 25-Jährigen lebensgefährlich

Lesedauer: 2 Min
Rathaus von Augsburg
Das Augsburger Rathaus. (Foto: K.-J. Hildenbrand/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit einem Messer hat ein 19-Jähriger in Augsburg einen 25 Jahre alten Mann lebensgefährlich verletzt. Zudem fügte der 19-Jährige am späten Samstagabend einem ein Jahr jüngeren Mann Schnittverletzungen am Arm zu, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann mit dem Messer ist Deutscher, die beiden Verletzten sind Syrer. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung gegen den 19-Jährigen.

Zuvor war es zum Streit zwischen zwei Menschengruppen gekommen. Zum Motiv des mutmaßlichen Täters äußerte sich die Polizei zunächst nicht. 13 Streifenbesatzungen fuhren zum Tatort. Ein weiterer 19-Jähriger sei dort sofort aggressiv gegenüber den Beamten aufgetreten. Er habe starken Widerstand geleistet, wodurch zwei Polizisten leicht verletzt worden seien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen