Meister München zieht ins DEL-Finale ein

Lesedauer: 1 Min
Danny aus den Birken und Marcus Kink
Danny aus den Birken hält einen Schuss des Mannheimers Marcus Kink. (Foto: Tobias Hase / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem deutlichen Heimsieg spielt der EHC Red Bull München erneut um den Titel in der Deutschen Eishockey Liga. Der Meister von 2016 und 2017 demütigte die Adler Mannheim am Freitagabend mit 5:0 (3:0, 2:0, 0:0) und zog mit dem notwendigen vierten Sieg im fünften Halbfinalspiel zum dritten Mal nacheinander ins Playoff-Finale ein. Auf seinen Gegner für die Best-of-Seven-Serie um die deutsche Eishockey-Meisterschaft, die am kommenden Freitag beginnt, muss München mindestens bis Sonntag warten. Im zweiten Halbfinale sicherten sich die Eisbären Berlin nach einem 5:4 (1:0, 1:2, 2:2) nach Verlängerung gegen die Nürnberg Ice Tigers die 3:2-Serienführung. Vom Weiterkommen trennt die Berliner nur noch ein Erfolg.

DEL-Playoffs

Kader Adler Mannheim

Spielplan Adler Mannheim

DEL-Tabelle

DEL-Statistiken zu Adler Mannheim

Adler-Historie

Spielstatistik München - Mannheim

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen