Mehrere Verletzte nach Explosion einer Halle

Lesedauer: 1 Min
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. (Foto: Robert Michael / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei der Explosion einer leerstehenden Halle in der Nähe des Günzburger Bahnhofs sind nach ersten Erkenntnissen elf Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwochmorgen explodierte vermutlich ein Gasbehälter in der Halle aus noch ungeklärten Gründen. Der Radius des Explosionsschadens beträgt etwa 100 Meter, wie die Polizei weiter mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen wurden Gewerbe- sowie Wohnhäuser und Autos beschädigt, darunter Gebäude des Günzburger Bahnhofs. Mehrere Teile landeten auf den Gleisen, der Bahnhof Günzburg war für den Zugbetrieb komplett gesperrt. In einem angrenzenden Asylbewerberheim war das Dach eingedrückt, die Unterkunft wurde evakuiert. Der Gesamtschaden sei erheblich, die Höhe sei aber noch nicht einzugrenzen, hieß es.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen