Mehr Corona-Tests an Unikliniken geplant

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Corona-Testkapazitäten an Bayerns Unikliniken sollen bald auf bis zu 4500 Tests täglich erhöht werden. Der Ausbau der derzeit täglich möglichen 3000 Testungen sei vor allem für das Personal der Unikliniken und anderer Krankenhäuser gedacht und solle helfen, Ansteckungsketten zu durchbrechen, teilte das Wissenschaftsministerium am Freitag mit. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen tagtäglich an vorderster Front und tun ihr Möglichstes, dass Erkrankte wieder gesund werden können. Ich sehe es daher als unsere Verantwortung an, sie besonders zu schützen“, sagte Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU). Die Ausweitung der Testungen soll bis zum Herbst umgesetzt werden.

Mitteilung Wissenschaftsministerium

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade