Matthäus über Flick-Wunsch: „Befreiung“ nach „Hilferufen“

Lothar Matthäus
Lothar Matthäus steht am Spielfeldrand. (Foto: Federico Gambarini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach Ansicht von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat sich Hansi Flick mit dem öffentlich geäußerten Wunsch der Vertragsauflösung von einer Last lösen wollen. „Für ihn ist es eine große Befreiung, das offiziell mitgeteilt zu haben“, sagte Matthäus am Sonntag bei „Sky 90“. Flick habe die Bayern nicht düpieren wollen. „Er wollte seinen Weg gehen“, sagte der 60-Jährige in der TV-Talkshow.

„Er wollte ehrlich zu seiner Mannschaft sein“, sagte Matthäus. Der Zeitpunkt sei sicher für die Verantwortlichen überraschend gewesen. „Anders war es nicht mehr zu lösen, das Tischtuch war zerschnitten. Er hat häufig Hilferufe losgelassen, keiner hat ihn erhört“, sagte der frühere Bayern-Teamkollege von Flick. Vielleicht hätte dieser sich bei „zu vielen Alphatieren“ auch nicht mehr wohlgefühlt. Das Verhältnis zwischen Flick und Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic ist seit langem konfliktbelastet.

Als potenziellen Flick-Nachfolger nannte Matthäus erneut Julian Nagelsmann. Zur Seite des Leipziger Trainers habe es bereits einen Kontakt von den Bayern gegeben, bekräftigte Matthäus.

Flick hatte am Samstag öffentlich gemacht, dass er den deutschen Fußball-Rekordmeister gebeten habe, den noch bis Mitte 2023 laufenden Vertrag aufzulösen. Mit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung habe er „alle überrascht“, sagte der frühere Bayern-Trainer Felix Magath. „Ich denke, er weiß, dass er sich damit keinen Gefallen getan hat intern. Das war eine Präsentation gegen den FC Bayern München.“

© dpa-infocom, dpa:210418-99-251405/2

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Wolfsburg-Kader

Torschützenliste

Meisterliste

Pk Flick nach dem Spiel in Wolfsburg

Infos zur Nationalmannschaft

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Die Geburt war zwar schwierig, doch mit Tochter Mariella scheint alles in Ordnung zu sein. Nach rund drei Monaten wird die Mutte

Schlaganfall im Mutterleib: Mariellas Diagnose steht erst vier Jahre nach der Geburt

Wenn die sechsjährige Mariella mit ihrem jüngeren Bruder Niklas im Garten spielt, wirkt sie auf den ersten Blick wie die meisten Kinder: entdeckungslustig, lebhaft und ausgelassen fröhlich. Erst auf den zweiten Blick erscheinen die Bewegungen bei ihr etwas steifer und unkoordinierter zu sein, beim Sprechen fallen ihr bestimmte Laute schwer. Denn was die junge Ostracherin von ihren Altersgenossen unterscheidet, ist die Diagnose Schlaganfall.

Rund 270 000 Mal im Jahr erleiden in Deutschland Erwachsene einen Schlaganfall, doch auch ...

 Den jungen Menschen im kurzen Wort zugewandt: Firmspender Thomas Weißhaar.

84 Jugendliche erhalten in Leutkirch das Sakrament der Firmung

„Den Mut zum eigenen Leben haben, denn der Heilige Geist gibt uns die Kraft, nicht immer nach der Meinung der Anderen zu handeln.“

Dabei sollen die jungen Menschen „die Sache ‚nicht nur hinter sich bringen‘, sondern verändert aus den Gottesdiensten herausgehen“: Dies war der Tenor der bündig zugewandten Predigt von Offizial Domkapitular Thomas Weißhaar. Er spendete am Sonntag in der Leutkircher Kirche St. Martin für drei Gruppen die Firmung.

Mehr Themen