Matip glaubt an Nouri: „Brauchen Erfolg gegen Paderborn“

Lesedauer: 2 Min
Marvin Matip
Ingolstadts Marvin Matip am Ball. (Foto: Christophe Gateau/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Kapitän Marvin Matip ist überzeugt, dass der neue Trainer Alexander Nouri den FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga wieder in die Erfolgsspur bringt. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und bin sicher, dass wir da unten rauskommen“, sagte Matip im Interview dem „Donaukurier“ (Freitag-Ausgabe). Nouri schüre intern das Feuer. „Er hat tierisch Bock auf diese Aufgabe, bringt Leidenschaft und Emotionalität rein“, sagte der 33-jährige Matip über den Nachfolger von Stefan Leitl.

„Ich glaube, dass er auch taktisch sehr flexibel ist“, äußerte Matip. Nouri ist bei den Schanzern mit zwei 1:2-Niederlagen gegen die Topteams 1. FC Köln und Union Berlin gestartet. Dabei versuchte es der 39-Jährige jeweils mit einer Dreierreihe in der Abwehr.

Das nächste Heimspiel des Tabellenvorletzten am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Aufsteiger SC Paderborn hat eine große Bedeutung. „Wir brauchen jetzt einen Erfolg gegen Paderborn, um in der Länderspielpause in Ruhe arbeiten zu können. Die Zeit braucht der Trainer, um seine Ideen in die Köpfe der Spieler zu bekommen“, sagte Matip.

Der Abwehrspieler sieht den ersten Grundstein zum Erfolg in einer besseren Defensivarbeit des gesamten Teams: „Wir brauchen elf Mann, die erst das Tor verteidigen wollen.“ Man müsse endlich wieder zu Null spielen. Das gelang dem FCI in dieser Saison noch nicht.

Zweitliga-Spielplan

Zweitliga-Tabelle

FCI-Kader mit Saisonbilanz

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen