Maskenverweigerer wehrt sich heftig gegen Festnahme

Lesedauer: 1 Min
Blaulicht
Ein Streifenwagen mit Blaulicht. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Mann hat sich am Aschaffenburger Hauptbahnhof geweigert, eine Maske zu tragen und ist vor der Polizei geflüchtet. Eine Streife der Bundespolizei habe den 32-Jährigen darauf angesprochen, dass er im Bahnhofsgebäude eine Mund-Nase-Bedeckung tragen müsse, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, sei der Mann am Sonntagabend davongerannt. Wenig später wurde der Flüchtige von den Einsatzkräften aufgegriffen, wehrte sich aber heftig gegen seine Festnahme und verletzte einen Bundespolizisten an der Hand. Dieser konnte danach nicht weiterarbeiten. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade