Marihuana im Jackenfutter als heiße Spur

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundespolizei hat in Unterfranken eine Cannabis-Plantage entdeckt. Beamte hatten zuvor im Zug nach Aschaffenburg einen Mann kontrolliert und dabei 120 Gramm Marihuana im Innenfutter von dessen Jacke gefunden. Zudem lagen gegen den 30-Jährigen zwei offene Haftbefehle vor. Der Fahrgast wurde umgehend festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Bei der anschließenden Durchsuchung von dessen Wohnung im Landkreis Aschaffenburg fand die Polizei dann die professionelle Cannabis-Zuchtanlage sowie mehr als 60 Setzlinge. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen