Mann verletzt sich bei Schweißarbeiten schwer

Lesedauer: 1 Min
Ein Rettungshubschrauber fliegt über einem Klinikum
Ein Rettungshubschrauber fliegt über einem Klinikum. (Foto: Stefan Sauer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei Schweißarbeiten hat sich ein Mann am Sonntag schwere Verbrennungen und eine Rauchvergiftung zugezogen. Der 37-Jährige wollte an seinem Auto in der eigenen Garage in Markt Gangkofen (Landkreis Rottal-Inn) Schweißarbeiten durchführen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Durch einen Funken des Schweißbrenners gerieten demnach die Garage und das Fahrzeug in Brand. Der Mann löschte das Feuer selbst. Ein Hubschrauber brachte ihn mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen