Mann verletzt nach Beziehungsende Ex-Freundin mit Schwert

Lesedauer: 2 Min
Polizei
Das Blaulicht einer Polizeistreife ist eingeschaltet. (Foto: Lino Mirgeler/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weil sie zu Neujahr mit ihm Schluss gemacht hat, ist in der Oberpfalz ein 20-Jähriger auf seine Ex-Freundin mit einem Schwert losgegangen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die 22-Jährige bei der Tat in Plößberg (Landkreis Tirschenreuth) am frühen Dienstagmorgen verletzt. Sie hatte dem Mann mitgeteilt, dass sie sich wegen ihres neuen Freundes von ihm trennen werde. Der 20-Jährige ging daraufhin nach Hause, holte sich dort das Schwert und ging damit auf die Frau sowie deren neuen Partner los. Die 22-Jährige wurde an der Hand verletzt. Der Frau und ihrem 27 Jahre alten Freund gelang es, den 20-Jährigen aus dem Haus zu drängen. Dort randalierte er noch eine Weile, später wurde er in seiner Wohnung von der Polizei aufgegriffen. Gegen ihn wird wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen