Mann stirbt bei Unfall auf A94

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ersthelfer haben ihn noch aus seinem brennenden Auto gezogen und versucht, ihn wiederzubeleben - doch jede Hilfe kam für einen 28-Jährigen auf der Autobahn 94 nahe München zu spät. Der Mann war am Mittwoch mit seinem Wagen aus zunächst ungeklärten Gründen gegen einen Brückenpfeiler gefahren, wie die Polizei mitteilte. Im Straßengraben bei Anzing (Landkreis Ebersberg) fing das Auto an zu brennen. Mindestens sechs Ersthelfer bargen ihn, doch auch ein Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten. Die Autobahn blieb in Richtung Passau für rund zwei Stunden gesperrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen