Mann stirbt bei schwerem Lasterunfall in Oberbayern

Lesedauer: 2 Min
Blaulicht Polizei
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem schweren Unfall mit drei Lastwagen ist der Fahrer eines leeren Viehtransporters tödlich verletzt worden. Der Mann sei noch an der Unfallstelle bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) gestorben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. „Es ist wohl im Begegnungsverkehr zu einer Kollision gekommen, und dann ist ein drittes Fahrzeug reingefahren“, sagte ein Sprecher der Polizei Bad Reichenhall.

Das Bayerische Rote Kreuz vor Ort berichtete, dass die beiden Fahrer der ebenfalls beteiligten Silo-Sattelzüge mit leichten und mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus kamen. Letzterer war mit seinem Laster in die steile Böschung gefahren und in seinem deformierten Führerhaus eingeschlossen worden.

Das „Kleine Deutsche Eck“ auf der Bundesstraße 21 blieb nach dem Unfall am Mittwochvormittag bis in den Nachmittag komplett gesperrt. Die Bergung der Schwerlastfahrzeuge gestaltete sich aufwendig. Die Unfallstelle war laut einem Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für die Einsatzkräfte schwer erreichbar und die Straße offenbar vereist.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen