Mann nach Messerattacke auf Teenager in U-Haft

Lesedauer: 2 Min
Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen
Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen, die sich auf einem Tisch stapeln. (Foto: Britta Pedersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einer Messerattacke auf einen 15-Jährigen in Ansbach muss ein 20 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter am Montag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung, wie ein Polizeisprecher in Nürnberg sagte.

Der Teenager war am Samstagabend in Ansbach auf zwei junge Männer getroffen und mit diesen aus zunächst ungeklärter Ursache in Streit geraten. Dabei wurde er mit einem Messer verletzt. Die Hintergründe waren auch am Montag dem Polizeisprecher zufolge noch völlig unklar. Der 15-Jährige habe sich noch nicht zu den Vorfällen geäußert und müsse sich erst noch erholen. Bekannt sei nur, dass sich Täter und Opfer gekannt hatten.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen