Frau in Schwabach tot gefunden: Hinweise auf Tötungsdelikt

Absperrband der Polizei
Absperrband der Polizei. (Foto: Hendrik Schmidt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In Schwabach ist eine 52-jährige Frau bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge getötet worden. Eine Bekannte habe sie am Dienstagnachmittag in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus leblos gefunden, sagte eine Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Abend. Alles deute darauf hin, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Der Zeitpunkt der Tat sei noch unklar, die Tote werde voraussichtlich am Mittwoch obduziert. Zu dem mutmaßlichen Täter oder den Tätern gebe es bisher keine Hinweise.

Die Mordkommission der Kriminalpolizei in Schwabach übernahm die Ermittlungen in „enger Abstimmung“ mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, wie die Polizei am späten Abend weiter mitteilte. Der Tatort wurde demnach weiträumig abgesperrt und abgesucht. Zudem lief die Spurensicherung.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-468280/3

Pressemitteilung der Polizei

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Auf solche Bilder können sich die Anwohner ab 17. Mai einstellen.

Zentrale Verkehrsachse in Weingarten wird wochenlang gesperrt

Wegen einer Belagsanierung sperrt die Stadt eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Weingarten wochenlang. So wird die Hähnlehofstraße zwischen der Ulmer und der Abt-Hyller-Straße ab Montag für den Durchgangsverkehr nicht mehr befahrbar sein.

Das teilt die Verwaltung schriftlich mit. Mit der Maßnahme wird nicht nur die Zufahrt zum Industriegebiet massiv erschwert. Auf der Ausweichstrecke, der Ravensburger und Waldseer Straße, ist schon jetzt ein Verkehrschaos vorprogrammiert.

Gartenfreunde bekommen auf der Hinteren Insel viele Anregungen für das heimische Grün.

Bildergalerie: So sieht das Lindauer Gartenschaugelände aus

Der Countdown läuft. Und nicht wenige in Lindau erwarten diesen Donnerstag mit allergrößter Spannung: Die Lindauer Gartenschau wird am 20. Mai eröffnet. Zwar mit einigen Vorschriften, aber planmäßig, wenn die Corona-Infektionszahlen nicht noch einen Strich durch die Rechnung machen. Fotograf Christian Flemming hat vorab einen Blick aus der Vogelperspektive und vom Boden auf das Gartenschau-Gelände auf der Hinteren Insel geworfen und dabei so manches Detail entdeckt.

Mehr Themen