Mann fährt unerlaubt auf Güterzug mit: Polizei ermittelt

Lesedauer: 2 Min
Polizei
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. (Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein 19-Jähriger hat mit einer lebensgefährlichen Fahrt auf einem Güterzug für einen Polizeieinsatz gesorgt. Er war im Bahnhof Gemünden (Landkreis Main-Spessart) bei einem langsam anfahrenden Güterzug auf einen Puffer, die Kupplung an den Waggons, geklettert, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Der Lokführer bemerkte den Angaben zufolge den blinden Passagier nicht. Aufmerksam wurde ein Autofahrer, der auf einer Straße fuhr, die parallel zu den Gleisen liegt. Die Bundespolizei ließ den Güterzug daraufhin im Bahnhof Würzburg stoppen. Der 19-Jährige rannte über den gesamten Gleisbereich des Hauptbahnhofs davon, wurde dann aber gestellt. Der Mann gab an, durch ein Video im Internet auf die Idee zu der Fahrt gekommen zu sein. Die Polizei ermittelt gegen ihn.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen