München bewirbt sich um Champions-League-Finale 2021

Lesedauer: 2 Min
Die Allianz-Arena aus der Luft
Die Luftaufnahme zeigt die Allianz-Arena während einer Champions-League Begegnung. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Bayern und die Stadt München hoffen sieben Jahre nach dem „Finale dahoam“ auf ein neues Champions-League-Endspiel. Der Stadtrat beschloss am Mittwoch nach ausführlicher Diskussion eine Bewerbung für das Finale im Jahr 2021. „Ich finde es richtig für München, dass wir uns bewerben. Ich werde die Bewerbung unterstützen, ob sie erfolgreich ist, werden wir sehen“, sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD).

Die Bewerbungsunterlagen für das Champions-League-Finale müssen bis zum Freitag bei der Europäischen Fußball-Union UEFA eingereicht werden. Die Entscheidung über den Austragungsort 2021 wird im Mai bekanntgegeben werden. Einziger Konkurrent von München ist laut UEFA St. Petersburg.

München war bislang dreimal Schauplatz des Endspiels. 1993 besiegte Olympique Marseille den AC Mailand im Olympiastadion mit 1:0. 1997 triumphierte Borussia Dortmund im Olympiastadion mit 3:1 gegen Juventus Turin. Im Jahr 2012 verloren die Bayern das erstmals in der Allianz Arena ausgetragene Finale im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea.

Mitteilung FC Bayern zur Finalbewerbung

Alle Champions-League-Endspiele

Sitzungsvorlage

Stadtratssitzung vom Mittwoch

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen