Lkw-Fahrer übersieht Stauende und stirbt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Lkw-Fahrer ist auf der Autobahn 3 bei Barbing (Landkreis Regensburg) auf einen Stau aufgefahren und tödlich verunglückt. Der mutmaßlich 42 Jahre alte Mann habe das Stauende im Bereich einer Baustelle übersehen und sei auf einen Silo-Lastwagen aufgefahren, teilte die Polizei Regensburg am Montagabend mit. Der Silo-Lastwagen wurde demnach auf ein Auto, einen weiteren Lkw und einen Sprinter aufgeschoben. Am Lkw des Unfallverursachers löste sich laut Polizei eine Stahlblechrolle, die das Führerhaus zerquetschte und es in einen Grünstreifen schob. Der Fahrer starb noch am Ort. Drei weitere Menschen kamen leicht verletzt in Krankenhäuser.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen