Autobahn 3 bei Passau nach Lkw-Brand stundenlang gesperrt

Gesperrte Straße
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift „Gesperrt“. (Foto: David Young / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Brand eines Sattelaufliegers ist die Autobahn 3 bei Passau stundenlang gesperrt gewesen. Der Verkehr staute sich nach dem Unfall bis zum Freitagmittag, wie die Polizei mitteilte. Ein Reifen des Lkw hatte am frühen Morgen gebrannt. Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei bemerkte das Feuer. Der Fahrer des Lkw konnte die Zugmaschine noch rechtzeitig abkoppeln, bevor der Auflieger in Flammen stand. Der ungarische Lastwagen war mit Elektroteilen beladen.

Zwischen der Anschlussstelle Passau-Süd und Pocking hielt der Fahrer auf dem Standstreifen. Der Lastwagen war in Richtung Österreich unterwegs. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Menschen wurden nicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-705244/5

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie