Lisicki in Warteschleife: Tennisspiele in Nürnberg vertagt

Lesedauer: 2 Min
Helfer schieben Wasser von Abdeckplane
Helfer schieben auf dem Center-Court während einer Unterbrechung wegen Regens das Wasser von einer Abdeckplane. (Foto: Daniel Karmann / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Anhaltender Regen hat beim Damen-Tennisturnier in Nürnberg zur Vertagung der noch nicht beendeten Erstrundenpartien geführt. Betroffen waren davon am Dienstagabend bei dem WTA-Turnier auch zwei deutsche Spielerinnen. Die ehemalige Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) liegt gegen Ajla Tomljanovic aus Australien vor der für Mittwoch angesetzten Fortsetzung mit 2:6, 2:1 zurück. Qualifikantin Jule Niemeier aus Dortmund stand beim Abruch kurz vor einer Zweisatz-Niederlage gegen Kristyna Pliskova. Die Tschechin führt mit 6:1 und 5:3.

Andrea Petkovic und Anna-Lena Friedsam hatten zuvor jeweils das Achtelfinale erreicht, in dem sie am Mittwoch aufeintreffen sollen. Auch Mona Barthel steht in der zweiten Runde. Die Fedcup-Spielerin muss ebenfalls am Mittwoch gegen die an Nummer eins gesetzte Kasachin Julia Putinzewa um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen.

Infos zum Turnier

Turnierfakten

Siegerinnen von 2013 bis 2018

Einzel-Tableau

Damen-Weltrangliste

Infos zu Spielerinnen

Statistiken WTA-Tour

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen