Leitungswechsel an Passauer Uni in Corona-Zeiten

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Präsidentin der Universität Passau, Carola Jungwirth, gibt kommende Woche ihr Amt an Ulrich Bartosch ab - und wird ihm wohl noch länger beratend zur Seite stehen. „Insbesondere wegen der Corona-Krise hat die alte der neuen Universitätsleitung Hilfe in allen Belangen und Möglichkeiten angeboten“, sagte Jungwirth der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag). „Wir stehen alle mit unseren Kompetenzen und Erfahrung über unsere Amtszeiten hinaus bereit.“ Jungwirths Amtszeit endet am 31. März.

Ob das Sommersemester planmäßig am 20. April starten kann, ist noch offen. „Diese Entscheidung treffen wir mit dem Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gemeinsam. Wir gehen derzeit von dem Semesterbeginn am 20. April aus“, so Jungwith. „Damit sind wir für den günstigsten Verlauf der Krise gerüstet.“ Parallel werde aber an detaillierten Plänen für alternative Szenarien gearbeitet.

„In diesem Zusammenhang ist ein Faktor ganz wichtig geworden: Die Universität Passau arbeitet seit Jahren daran, das Lehrangebot auf didaktisch anspruchsvollem Niveau zu digitalisieren“, sagte Jungwirth. Daher könnte die Uni das Semester mit einem digitalen Lehrangebot - eingeschränkt - termingerecht anlaufen lassen.

Interview

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen