Leichenfund in brennendem Haus - Mann tötet Frau und sich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Fund eines toten Ehepaares in einem brennenden Haus nahe Schweinfurt gehen die Ermittler davon aus, dass der 53-jährige Mann erst seine Frau und dann sich selbst tötete. Nach der Obduktion der Leichen sei davon auszugehen, dass er die Frau durch „massive Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper“ umbrachte, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Alles deute darauf hin, dass der Mann dann im Keller des Hauses in Bergrheinfeld Feuer legte und sich dann tötete. Motiv der Tat am Dienstagmorgen dürften den Ermittlern zufolge Ehestreitigkeiten sein.

Pressemitteilung der Polizei vom 16. Mai 2019

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen