Leckes Güterschiff in Würzburg soll weggeschleppt werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein im Würzburger Hafen leckgeschlagenes Güterschiff soll frühestens am Mittwoch weggeschleppt werden. Das mit Dünger beladene Schiff war am Montag beim Manövrieren an einer im Hafenbecken hervorstehenden Kante hängengeblieben und aufgerissen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Ein Aufgebot von etwa 60 Rettungskräften hatte es dann über Wasser gehalten. Die Feuerwehr installierte mehrere Pumpen im Schiffsbauch, um das Sinken zu verhindern. Taucher dichteten das etwa 50 Zentimeter lange Leck ab. Laut einer Polizeisprecherin soll vor dem Bergen des Schiffes erst der Inhalt geborgen werden.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen