Lastwagen steckte in enger Straße fest: Jetzt geborgen

Lesedauer: 2 Min
Feststeckender Lastwagen
Ein Lastwagen steht eingekeilt auf einer Straße. (Foto: Markus Zechbauer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit schwerem Gerät haben Experten am Freitagabend einen Lastwagen geborgen, der seit Dienstag eine Straße in Niederbayern blockiert hatte. Die Fahrbahn sei seit 21 Uhr wieder für Autos freigegeben, für den Lkw-Verkehr bleibe sie gesperrt, teilte die Polizei mit. Die Ilztalbahn fährt wieder. Der Sattelschlepper hatte auf einer Straße am Hang gehangen, der Lkw drohte auf darunter liegende Gleise abzurutschen.

Der ortsunkundige Fahrer des Lastwagens war am Dienstagnachmittag in die für das Gespann „viel zu enge Straße“ gefahren und an einer Leitplanke hängengeblieben. Auf seiner Fahrt hatte er sich auf sein Navigationsgerät verlassen. Mehrere Bergungsversuche scheiterten.

Am Freitagvormittag hatten schließlich zwei Abschleppunternehmen mit rund 15 Helfern in der Straße bei Hutthurm mit den Vorbereitungen für die Bergung begonnen. Oberhalb des Lastwagens baggerten die Spezialisten eine Plattform in den Hang. Auf dieser sollten dann zwei Bagger abgestellt werden, um den Lkw mit Stahlseilen aus seiner Position zu ziehen, erklärte der Sprecher. Dafür mussten mehrere Bäume gefällt werden.

Auswirkungen hatte der Vorfall auch für die Anwohner von vier durch den Lkw nicht mehr zugänglichen Häusern. Alle Bewohner seien zum Zeitpunkt des Unfalls außer Haus gewesen und hätten ihre Autos somit abseits geparkt, sagte der Polizeisprecher. Während der Bergung gebe es aber selbst zu Fuß keinen Zugang mehr zu den Häusern.

Mitteilung der Ilztalbahn

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen