Langläuferin Hennig wird Zehnte in Oberstdorf: Johaug siegt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Norwegerin Therese Johaug hat ihre Ausnahmestellung auch beim Langlauf-Weltcup in Oberstdorf unter Beweis gestellt. Die 31-Jährige setzte sich beim Skiathlon am Samstag über 15 Kilometer vor ihrer Landsfrau Ingvild Flugstad Oestberg durch. Die derzeit stärkste deutsche Langläuferin Katharina Hennig präsentierte sich am Austragungsort der nächsten Weltmeisterschaft im kommenden Jahr ebenfalls in guter Form.

„Mit einer Top-Ten-Platzierung wären wir sehr, sehr happy“, hatte Teamchef Peter Schlickenrieder während des Rennens in der ARD gesagt - und dieses Ziel erreichte Hennig. Die 23-Jährige aus Oberwiesenthal belegte als Beste aus Schlickenrieders Mannschaft den zehnten Platz.

Beim Skiathlon laufen die Sportlerinnen die erste Hälfte der Strecke in der klassischen Technik. Dann wechseln sie die Ski. Die zweite Rennhälfte wird dann in der Skating-Technik absolviert. Zweitbeste Deutsche war Sofie Krehl auf dem 18. Platz. Victoria Carl wurde 20., Pia Fink erhielt als 29. ebenfalls noch Weltcup-Punkte.

Neuigkeiten zu den deutschen Langläufern

Der Wettkampf-Kalender der Langläufer

Informationen zur Nordischen Ski-WM 2021

Instagram Auftritt der Langläufer

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen