Kunstausstellung zeigt Franz Marcs Skizzenbücher

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Neue Einblicke in die künstlerische Entwicklung des Expressionisten Franz Marc (1880-1916) bietet in den kommenden drei Monaten eine Nürnberger Ausstellung mit Skizzenbüchern des Künstlers. Sie ist von diesem Donnerstag (23. Mai) an im Germanischen Nationalmuseum (GNM) zu sehen. Die zumeist mit Bleistift oder schwarzer Kreide ausgeführten Skizzen markierten anschaulich Marcs Weg vom Jugendstil bis zu Expressionismus und Abstraktion, erläuterte der Museums-Chef, Ulrich Großmann, am Dienstag.

Insgesamt präsentieren Ausstellungsmacher 320 Skizzenblätter des populären Expressionisten. Sie stammen aus 26 der insgesamt 33 von Franz Marc hinterlassenen Skizzenbücher und umfassen den Zeitraum von 1904 bis 1914. Teils handele es sich um Fingerübungen, teils um Ideensammlungen. Etliche Skizzen hätten Marc auch als Vorlagen für spätere Werke gedient, sagte die Ausstellungskuratorin Yasmin Doosry ergänzend.

Viele der Skizzen seien noch nie öffentlich zu sehen gewesen. „Und auch nach der Restauration werden die Skizzenblätter wahrscheinlich viele Jahrzehnte lang nicht mehr zusammen zu sehen sein“, machte Großmann deutlich. Für die Kuratorin Yasmin Doosry bietet die Ausstellung Besuchern „das einmalige Erlebnis, dem Künstler bei seiner täglichen Arbeit über die Schulter zu blicken“. Die Skizzenbücher sind seit 1982 im Besitz des Germanischen Nationalmuseums.

Da Marcs Skizzenbücher rein privat und nicht für die Öffentlichkeit gedacht gewesen sind, seien sie zudem authentische Zeugnisse seiner künstlerischer Entwicklung: „Marc konnte dort ohne Einfluss von außen experimentieren und ausprobieren“, sagte die Kuratorin.

Zu den prominentesten Skizzenblättern der Ausstellung gehört die Zeichnung „Ritter mit Lanze und Pferd“ aus dem Jahre 1911, mit dem Marc offensichtlich die Vorlage für das spätere Titelblatt des Künstler-Almanachs „Der Blaue Reiter“ lieferte. Darin formulierten seinerzeit Künstler, darunter auch Wassily Kandinsky, ihre Vorstellungen von moderner Kunst und begründeten damit die klassische Moderne. Darauf spielt auch der Titel der Ausstellung „Franz Marc auf dem Weg zum Blauen Reiter: Skizzenbücher“ an.

Presseportal des Germanischen Nationalmuseums

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen