Kunstausstellung: Übersinnliches im Lenbachhaus

Lesedauer: 1 Min
Die Fassade des Lenbachhauses
Die Fassade des Lenbachhauses. (Foto: Peter Kneffel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Spirituelle Erfahrungen, unsichtbare Kräfte und das Transzendente stehen im Mittelpunkt einer Kunstausstellung im Münchner Lenbachhaus. „Weltempfänger“ zeigt von Dienstag bis zum 10. März 2019 Werke von Georgiana Houghton, Hilma af Klint und Emma Kunz. Die Künstlerinnen hätten in ihren Arbeiten Naturgesetze, Geistiges und Übersinnliches sichtbar machen wollen, teilte die Städtische Galerie in München mit. Völlig unabhängig voneinander habe jede eine ganz eigene abstrakte und mit Bedeutung hochaufgeladene Bildsprache entwickelt. Ergänzend zeigt das Lenbachhaus experimentelle Filme von Harry Smith sowie John und James Whitney. Houghton (1814-1884) stammt aus England, af Klint (1862-1944) ist Schwedin und Kunz (1892-1963) kommt aus der Schweiz.

Weltempfänger

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen