Kundin versehentlich in Kaufhaus eingesperrt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Unfreiwillig hat eine Kundin mehr Zeit als geplant in einem Geschäft in Kempten verbracht: Sie wurde am Montagabend versehentlich in dem Laden eingesperrt. Nach Polizeiangaben vom Dienstag hatte das Personal das Geschäft verlassen und verschlossen, ohne vorher die Verkaufsflächen zu prüfen. Nach dem Notruf der Kundin erreichten die Beamten demnach rasch einen Verantwortlichen des Geschäfts, der die Frau wieder in die Freiheit entließ.

Link zur Polizeimeldung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen