Kruzifix der CSU-Stadtratsfraktion gestohlen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der CSU-Fraktion im Münchner Stadtrat ist das Kruzifix abhanden gekommen. Das Kreuz aus dem Fraktionssaal wurde vermutlich gestohlen, wie Sprecher Fabian Mangold am Donnerstag bestätigte. Zuvor hatte die „Abendzeitung“ darüber berichtet.

Das Kreuz war schon Mitte Oktober verschwunden, sagte Mangold - und sei inzwischen auch schon „durch ein neueres Modell“ ersetzt worden. Die Geschichte gibt der Fraktion aber nach wie vor Rätsel auf. Das Kruzifix war fast einen Meter groß. „Das müsste ja auffallen, wenn das jemand mitnimmt.“

Und es ist nicht das erste mysteriöse Verschwinden, das die Fraktion beschäftigt. Zuvor war nach Angaben Mangolds die Glocke verschwunden, mit der bei Bedarf in Fraktionssitzungen zur Ruhe gemahnt werden kann. „Wir vermuten, dass das ein Testlauf war“, sagte Mangold. Denn kurz danach verschwand auch das Kreuz spurlos.

CSU-Fraktion

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen