Kreise: CDU-Vorstand liegt Seehofers „Masterplan“ nicht vor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Dem CDU-Bundesvorstand liegt der von Innenminister Horst Seehofer erstellte „Masterplan Migration“ nach Angaben aus Teilnehmerkreisen weiterhin nicht vor. Demnach mussten die Mitglieder der Parteispitze am Sonntagabend in Berlin ohne fundierte inhaltliche Grundlage über die umstrittenen Asylpläne des CSU-Chefs diskutieren. Seehofer hatte seinen 63 Punkte umfassenden „Masterplan“ zuvor in München bei der gemeinsamen Sitzung des CSU-Vorstandes mit den Mitgliedern der CSU-Landesgruppe im Bundestag verteilen lassen.

Merkel, der das Papier vorliegt, betont immer wieder, sie stimme mit weiten Teilen von Seehofers Plänen überein. Die vom Innenminister ins Auge gefassten Zurückweisungen von Migranten, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, lehnt sie aber vehement ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen