Kramp-Karrenbauer betont Geschlossenheit mit CSU

Lesedauer: 2 Min
Annegret Kramp-Karrenbauer
Annegret Kramp-Karrenbauer (l) und Markus Söder stehen vor einer gemeinsamen Klausur nebeneinander. (Foto: Robert Michael/zb/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Geschlossenheit von CDU und CSU betont. Für die CDU sei es immer gut gewesen, wenn sie mit der CSU einen starken Partner in Bayern habe, sagte Kramp-Karrenbauer am Samstag auf dem CSU-Parteitag in München. CSU-Chef Markus Söder hatte Kramp-Karrenbauer zum Empfang vor den Delegierten versichert, CDU und CSU seien Schwesterparteien. „Wir halten zusammen gerade in diesen schwierigen Zeiten.“ Die Delegierten begrüßten die Chefin der Schwesterpartei mit zurückhaltendem Applaus.

Kramp-Karrenbauer lobte das Wahlergebnis von 91,3 Prozent für Söder als Parteichef vom Vortag als starkes Signal des Rückhalts für den CSU-Vorsitzenden, seine Partei in die Zukunft zu führen und zu reformieren. Mit Blick auf die steigenden Umfragewerte für die CDU in Thüringen, wo am 27. Oktober gewählt wird, sagte die CDU-Chefin: „Da ist noch was drin.“ Nun müssten CDU und CSU gemeinsam mit dem thüringischen CDU-Chef Mike Mohring kämpfen. Es gehe um die Frage, ob Thüringen aus einer starken demokratischen Mitte heraus geführt werde oder von starken politischen Rändern.

Antragsbuch CSU-Parteitag 2019

CSU Leitantrag Parteireform

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen