Krachendes 0:6 für Jahn Regensburg: „Nicht zweitligawürdig“

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der SSV Jahn Regensburg hat in der 2. Bundesliga ein Debakel erlebt. Die Oberpfälzer unterlagen am Sonntag bei Spitzenreiter Arminia Bielefeld mit 0:6 (0:2) und kassierten eine ihrer höchsten Niederlagen im Profi-Fußball. Ihre schwerste Pleite in der 2. Liga hatten die Regensburger zuvor in der Saison 1976/77 mit einem 0:8 beim VfB Stuttgart erlebt. „Ich möchte mich bei den Jahn-Fans für die Leistung entschuldigen“, sagte Kapitän Marco Grüttner nach dem Desaster. „Das war nicht zweitligawürdig.“

Vor 18 160 Zuschauern in der Schüco-Arena sorgten Cebio Soukou (15. Minute), Joan Simun Edmundsson (36.) und Manuel Prietl (65.) für die komfortable Bielefelder Führung. In der Schlussphase schossen Marcel Correia (86. Eigentor), Reinhold Yabo (87.) und Cedric Brunner (90.) die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic sogar vom Platz. „Bei einem 0:3 oder 0:4 darf man nicht mehr so leichte Tore kassieren“, kritisierte Grüttner im TV-Sender Sky. Seine Mannschaft bleibt trotz der krachenden Niederlage Tabellensiebter.

Dass ausgerechnet der für den bisher zweitbesten Bielefelder Torschützen Voglsammer ins Team gerutschte Soukou den elften Saisonsieg einleitete, machte der Arminia Mut für das weitere Aufstiegsrennen mit den Verfolgern HSV und VfB Stuttgart. Im Stil eines echten Torjägers sorgte der Profi aus Benin nach einem Zuspiel von Marcel Hartel für die Führung. Mit Edmundsson (36.) traf ein weiterer Spieler, der neu in der Startelf stand.

Die Regensburger fanden nie ein Mittel gegen die aggressiven Gastgeber. Die Arminia gab den Ton an, wies die höhere Passquote auf und überzeugte im Ballbesitz. Nach dem Seitenwechsel zerstörte Prietl mit dem 3:0 die Hoffnungen des SSV Jahn, vielleicht doch noch die Wende einleiten zu können. In der Endphase wurden die Regensburger förmlich vom Rasen gefegt. Der Schlusspfiff kam beim SSV Jahn einer Erlösung gleich.

Tabelle 2. Bundesliga

Spiele Jahn Regensburg

Kader Jahn Regensburg

Alle News Jahn Regensburg

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen