Kleine Veranstaltungen am Erlanger Poetenfest

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit kleinen, dezentralen Veranstaltungen überwiegend im Freien soll das Erlanger Poetenfest trotz der Corona-Krise stattfinden. Rund 90 Schriftsteller, Publizisten und Künstler kommen dafür Ende August nach Erlangen, wie die Stadt am Freitag mitteilte.

Bei der Reihe „Literatur aktuell“ lesen Autoren wie Marcel Beyer, Birgit Birnbacher oder Marion Poschmann aus ihren Neuerscheinungen - zwei Mal an verschiedenen Orten. Die Gesprächsreihe „Zäsur 2020 - Die Welt im Wandel“ greift die Pandemie auch thematisch auf: Wissenschaftler, Journalisten und Schriftsteller diskutieren unter anderem über Freiheit und Individualität, Rechtsstaat und Demokratie, wirtschaftliche Entwicklungen oder Digitalisierung.

Neben Lesungen können sich Kulturinteressierte vom 27. bis 30. August auch auf Ausstellungen, Konzerte, Filmvorführungen und Poetry-Slams einstellen. Das Poetenfest findet heuer zum 40. Mal statt und gilt als eines der wichtigsten deutschsprachigen Literaturfestivals.

Programm

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade

Leser lesen gerade