Kerosin verpufft beim Flugzeugbetanken: Feuerwehreinsatz

Lesedauer: 1 Min
Feuerwehr
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. (Foto: Carsten Rehder/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Beim Betanken eines Flugzeugs ist es am Augsburger Flughafen zu einer Verpuffung gekommen - Flammen loderten am Freitagmorgen auf. In die unbesetzte Maschine sei zu viel Kerosin eingefüllt worden, es sei übergeschwappt, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Zur Unterstützung der Betriebsfeuerwehr am Flughafen rückte auch ein Löschzug der Berufsfeuerwehr mit acht Fahrzeugen an. Die Flammen waren allerdings schon nach kurzer Zeit erloschen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen