Kampfkandidatur bei Linke-Vorstandswahl

Lesedauer: 2 Min
Luftballon der Partei Die Linke
Ein Luftballon der Partei Die Linke steigt in die Luft. (Foto: Hendrik Schmidt/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Beim Landesparteitag der Linken in Bayern wird heute eine Kampfkandidatur um den weiblichen Vorstandsposten erwartet. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Landtagsspitzenkandidatin Eva Bulling-Schröter sowie die aktuelle Bundestagsabgeordnete Simone Barrientos haben ihren Hut in den Ring geworfen. Bewerbungen sind bis zum Beginn der Wahl möglich. Die Landesvorsitzende Uschi Maxim kandidiert nicht mehr. Die Wiederwahl des bisherigen Landesvorstandes Ates Gürpinar als männlicher Part in der Doppelspitze gilt hingegen trotz des schwachen Abschneidens der Partei bei der Landtagswahl Mitte Oktober als gesetzt.

Darüber hinaus will die Linke auf ihrem Parteitag in Eching bei München auch über die Europawahl 2019 und den verpassten Einzug in den Landtag in diesem Jahr diskutieren. Die Linke landete am Ende bei 3,2 Prozent und damit deutlich hinter dem selbst gesteckten Ziel, erstmals in der Geschichte in den Landtag einziehen zu können.

Informationen zum Parteitag

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen