Kabinett berät über „Alltagskompetenz“-Projektwochen

Lesedauer: 2 Min
Schüler melden sich im Unterricht
Schüler einer vierten Klasse melden sich im Unterricht. (Foto: Jens Büttner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

An den Schulen in Bayern wird es doch kein neues Schulfach „Alltagskompetenz“ geben - dafür aber zusätzliche Projektwochen. Wie diese Projektwochen konkret aussehen sollen, darüber will am Montag (10.00 Uhr) das Kabinett in München beraten.

Die Idee für „Alltagskompetenz“ als neues Schulfach war nach dem erfolgreichen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ bei den Beratungen über ein großes Umwelt- und Artenschutzpaket geboren worden. Kerngedanke war, in diesem Fach beispielsweise Wissen über die heimische Natur und Landwirtschaft sowie Klimaschutz zu vermitteln. Ende vergangenen Jahres hatte die schwarz-orange Koalition die Idee aber wieder einkassiert und stattdessen Projektwochen vor allem an den weiterführenden Schulen angekündigt - unter anderem deshalb, weil die Pläne dann viel schneller und effektiver realisierbar seien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen