Junger Mann bei Unfall mit Sportwagen getötet

Lesedauer: 1 Min
Gesperrte Autobahn
Fahrverbotsschild auf einer Autobahn. (Foto: Jan Woitas/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem schweren Unfall mit einem Sportwagen nahe München ist der 23 Jahre alte Fahrer getötet worden. Sein 22 Jahre alter Beifahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Audi R8 Spyder sei am frühen Morgen mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn 95 von München in Richtung Garmisch-Partenkirchen gefahren, als er von der Fahrbahn abgekommen und in Flammen aufgegangen sei. Die Feuerwehr löschte den Brand, ein Notarzt versuchte noch, den Fahrer wiederzubeleben. Von dem Sportwagen blieb nach Polizeiangaben wenig übrig, Einzelteile hätten sich auf und neben der Fahrbahn verteilt. Die Autobahn blieb bis in den Morgen gesperrt.

Mitteilung der Feuerwehr München

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen