Jugendliche gestanden Vandalismus im Wankel-Haus in Lindau

Schriftzug Polizei
Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. (Foto: Hauke-Christian Dittrich / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Vor drei Wochen haben Vandalen das teilweise denkmalgeschützte einstige Forschungszentrum des berühmten Motorentwicklers Felix Wankel in Lindau heimgesucht - jetzt wurden vier junge Burschen als Täter ermittelt: Drei Jugendliche aus der Region Ravensburg und ein 13-jähriger Schüler aus Lindau. Sie hätten die Sachbeschädigungen gestanden, teilte die Polizei am Montag mit.

Mitte Mai waren in dem Gebäude Scheiben eingeworfen, Feuerlöscher versprüht, Glasvitrinen eingeschlagen und ein Sitzkissen in Brand gesteckt worden. Der Sachschaden wird auf 100 000 Euro geschätzt. Die jugendlichen Täter müssten nun mit Strafen und erheblichen Schadenersatzforderungen rechnen, teilte die Polizei mit.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-810471/2

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Henrike Weihs zählt mit ihrem „Lieblingseis“ laut Varta-Gastroführer zu den besten 20 Eisdielen in Deutschland.

Diese Biberacher Eisdiele gehört zu den besten in Deutschland

„Das hat mich völlig überrascht!“ So kommentiert Henrike Weihs die Tatsache, dass sie mit ihrer „Lieblingseis“-Eismanufaktur zu den 20 besten Eisdielen Deutschlands zählt. So zumindest die Einschätzung des Teams des Varta-Gastroführers.

Auf der Internetseite des seit 1957 erscheinenden Hotel- und Restaurantführers findet sich die Eisdiele von Henrike Weihs in der Biberacher Hindenburgstraße in illustrer Gesellschaft mit Eisdielen auf Sylt, in Berlin, Erfurt, Karlsruhe, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig wieder.

Rißtal-Gurra stimmen sich auf Jubiläum ein

Die Rißtal-Gurra bestehen bald seit 25 Jahren. Bei der Hauptversammlung blickten die Warthauser Narren zurück auf die Geschichte und voraus auf den Jubiläumsumzug am 1. Februar 2014. Bernd Amendinger wurde zum neuen stellvertretender Vorstand gewählt, Conny Bögel zur neuen Häswartin.

Vor den Wahlen wurden Florian Gerlach als stellvertretender Vorstand und die bisherige Häswartin Natalie Orlando verabschiedet. Florian Gerlach war neun Jahre im Zunftrat.

Mit ihrem EM-Fanbus sorgten acht Männer aus Oberschwaben am Donnerstag für Aufsehen vor dem Quartier der deutschen Mannschaft im

Acht Schwaben sorgen mit EM-Bus für Party vor dem DFB-Quartier

Acht Fußballfans aus dem Landkreis Biberach haben am Mittwoch und Donnerstag mit ihrem umgebauten EM-Fanbus vor dem Quartier der deutschen Fußballnationalmannschaft in Herzogenaurach für Furore gesorgt. Die Partystimmung, die sie dort verbreiteten, rief sogar die Polizei auf den Plan. Was hinter der ganzen Aktion steckt.

Mit lauter Rockmusik und ohrenbetäubenden Durchsagen war der Bus mit Biberacher Kennzeichen am Mittwochabend und am Donnerstagmorgen vor das deutsche EM-Quartier gerollt und hatte die Nationalmannschaft sozusagen ...

Mehr Themen