Jugendliche fahren schwarz und zwingen Zug zur Notbremsung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nachdem sie beim Schwarzfahren erwischt worden und aus dem Zug geflogen sind, haben vier Jugendliche ihren Weg zu Fuß auf den Gleisen fortgesetzt. Ein Lokführer musste in Oberfranken deswegen auf freier Strecke bremsen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. In Wiesenthau (Landkreis Forchheim) hatten die Schüler im Alter zwischen 14 und 15 Jahren am Donnerstagnachmittag aussteigen müssen - keiner hatte ein Ticket. Als ein anderer Zug die Strecke entlangfuhr, blockierte die Gruppe die Gleise. Gegen das Quartett wird nun nicht nur wegen Erschleichens von Leistungen ermittelt, sondern auch wegen Gefährdung des Bahnverkehrs.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen